Druckversion

Aktuelle Grösse: 100%

Chinon, eine mittelalterliche Stadt

 

Zur Geschichte Chinons

Die Stadt Chinon liegt im Südwesten der Provinz Touraine, an Anjou und Poitou grenzend. Die Stadt erstreckt sich entlang der Vienne, am Fuß eines von der Festung dominierten Kalksteinhügels.

Im Mittelalter entwickelte sich Chinon besonders unter der Herrschaft von Henry II Plantagenêt, König Englands seit seiner Krönung 1154, der sich regelmäßig in der Stadt aufhielt.

1205 ist Chinon in das königliche Gebiet eingegliedert worden; erlebte einen neuen Aufschwung aber im 15. Jahrhundert, während des 100-jährigen Krieges, als Karl VII Chinon zu einer seiner bevorzugten Residenzen machte: Hier fand das erste Treffen zwischen Jeanne d'Arc und dem zukünftigen König statt. Angezogen von der Präsenz des königlichen Hofs strömten neue Einwohner nach Chinon: Die Stadt erweiterte sich, die Kirchen wurden vergrößert, zahlreiche Fachwerkhäuser für Adlige wurden erbaut.

Der Geburtsort des berühmten François Rabelais (ein humanistischer Schriftsteller der Renaissance) ist seit dem 16. Jahrhundert keine königliche Residenz mehr, aber das Erbe der Stadt führte weiterhin zur Eröffnung von Hotels bis in das 18. Jahrhundert. Nach der Revolution modernisierte sich die Stadt. Zu der Modernisierung trugen besonders die Verlegung der Zugschienen und die Neugestaltung der Uferpromenade der Vienne bei, auf der man heute, angenehm schattig gelegen, spazieren kann.

 

Wir erzählen Ihnen Chinon

Sie haben die Möglichkeit, Chinon nach Ihrem eigenen Geschmack zu erkunden: Auf eigenem Fuß oder mit einer geführten Tour.

Wir bieten Ihnen in der Touristeninformation des Pays de Chinon eine Broschüre an, um einen Besichtigungsrundgang mit der Dauer von circa eineinhalb Stunden in Chinon zu unternehmen. Dazu gibt es Erkennungsschilder, die in der ganzen Stadt verteilt sind. Klicken Sie auf das unten angehängte Bild der Broschüre um den Rundgang zu laden.

 

Chinon für Kinder

Die ganz Kleinen können die Stadt Chinon dank einem Heft, „Quoi de neuf en ville depuis le Moyen-Age“ (= „Was gibt es Neues in der Stadt seit dem Mittelalter“ - nur auf Französisch), das in der Touristeninformation für einen Preis von 1,50 € erhältlich ist, auf spielerische Weise erkunden.

 

Chinon barrierefrei

Zwei mit dem Label Tourisme et Handicap versehene Rundgänge machen eine Besichtigung Chinons möglich. Die dazugehörigen Broschüren sind in der Touristeninformation erhältlich.

 

tourisme et handicap 

  Der Rundgang in der Ville-Fort

 

 

tourisme et handicap  Der Rundgang in den Vierteln Saint-Etienne und Saint-Mexme

 

            Entrez dans la cour des Grands Chinon                                     

  • Français
  • English
  • Deutsch